TapasSteckrübentortillaMangoldeintopfKäseplatteSchokoTapasGästeSchrankTisch

Das ist er gewesen. Ein sehr schöner Abend liegt hinter uns und diesmal hatten wir sogar noch genügend Zeit alle unsere Gäste besser kennen zu lernen! Aus den geplanten 10 Plätzen sind doch wieder 12 geworden, da die Nachfrage sehr groß gewesen ist. und wie wir uns nochmal vergewissert haben, ist es mit 12 Leuten auch nicht zu eng. Da die Heizung auch mit der Kälte der Räume zu kämpfen hatte war es sogar vorteilhaft ein wenig enger sitzen zu können =)

Anne stand mir diesmal zur Seite und hat sich um die Wünsche der Gäste gekümmert. Die Getränke waren diesmal in der Spende mit einbegriffen. Es gab passend zu den Tapas vier verschiedene Weine, die zur Selbstbedienung auf dem Tisch standen, in den ersten beiden Gängen. Jeder konnte und sollte  selbst  seinen passenden Wein finden. Zum Hauptgang, dem Bohneneintopf mit Mangold gab es dann zwei verschiedene Rotweine, sowie darauf folgend einen Wein zum Käse und zuletzt noch eine Beerenausläse zum Nachtisch. Die Gemackssinne sind somit voll auf ihre Kosten gekommen.

Das Menü stellte sich wie folgt zusammen…

Zuerst gab es vier verschiedene Tapas besteht aus Spinat mit Wachtelei und Trüffel, einem Caschewkernpesto mit Pinienkernen, einer Zwiebelmarmelade mit Schmand und Kapernapfel und einem Kürbismus mit Parmesan und geraspelter Pastinake.

Darauf folgend gabe es eine Steckrübentortilla mit Feldsalat,Büffelmozarella,Topinamburchips,Rote Beete und Walnussvinaigrette.

Zum Hauptgang servierten wir den Bohneneintopf mit Mangold und Räuchertofuwurst

Unseren geliebten Käseteller gab es natürlich auch wieder vorm Dessert

Und schliesslich zum Dessert ein Schokoeis, einen Schokoladenmuffin und einen Schokoladenkuchen

Gefreut hat uns die Aussage vieler Gäste, dass man auch ohne Fleisch und Fisch wirklich gut essen kann, was die drei Veganerinnen am Tisch natürlich dankend abnickten und sich in ihrer Lebensweise bestätigt sahen.

Einen neuen Termin können wir noch nicht verkündigen. Sobald er feststeht wir er hier veröffentlicht! Bis dahin verbleiben wir mit kulinarischen Grüssen

Euer Magic Garden Team